Buch-Tipp: Gesundheit ist für alle Menschen Grundvoraussetzung für Glück – und das nicht erst seit dem Tag im Jahr 1943, an dem Abraham Maslow uns seine Bedürfnispyramide präsentierte. Für unsere Gesundheit waren wir bisher selbst verantwortlich: Wenn es irgendwo zwickte, sind wir zum Hausarzt gegangen. Doch die Zeiten haben sich geändert. Wer heute nach Gesundheitsrezepten sucht, fragt in aller Regel zuerst Dr. Google. Zu den Themen Glück und Gesundheit tummeln sich in seiner Praxis Millionen und Abermillionen von Suchergebnissen, die alle eins gemeinsam haben: Sie sind das Wissen von Fremden und deshalb vorsorglich in der Schublade mit der Aufschrift «Halbwissen und Halbwahrheiten» abzulegen.

Jetzt bin ich mal dran

Doch das alles ist gar nicht so neu. Das streben der Menschen nach Glück, Gesundheit, Harmonie und Wohlbefnden ruft nämlich bereits seit Urzeiten auch die jenigen auf die Tanzfäche, die die Bedürfnisse der Suchenden in bare Münze verwandeln möchten. Waren es früher Scharlatane, die auf den Marktplätzen der Dörfer und Städte geheime Pulver und Tinkturen feilboten und den Hilfesuchenden und Leidenden Gesundheit und ewige Jugend versprachen, so sind es heute fortgeschrittene Methoden, die unter dem Deckmantel der Seriosität die Hilfosigkeit der medizinischen Laien ausnutzen, um das eigene fnanzielle Glück zu vermehren. Das Marketinginstrument Nummer eins ist das Ratgeberbuch, das die eigene Methode als Universalwafe für den Kampf gegen Krankheit, Alter und – sprechen wir es ruhig ofen aus – körperlichen Verfall (ein natürlicher Vorgang, der nicht nur nach Meinung der Kosmetikindustrie verlangsamt oder gar gestoppt werden muss) anpreist.

Ralf Wuzel mit seinem Buch myPfadFinder

Was unterscheidet mich von diesen Ratgebern? Nun, in erster Linie bin natürlich auch ich aus Ihrem Blickwinkel ein Fremder. Und deshalb sollten Sie auch mir mit der nötigen Vorsicht – sprich: Skepsis – begegnen, zumal auch ich meine Bröt-chen in der Gesundheitsbranche verdiene.

Aber tatsächlich ist mein Ansatz ein völlig anderer:

Gesundheit und Wohlbefnden basieren nach meiner Meinung in erster Linie auf der richtigen Ernährung und auf natürlichen Gleichgewichten. Für alle Thesen, die ich in diesem Buch aufstelle, liefere ich die Hinweise auf die belegenden Studien gleich mit. Alles ist nachvollziehbar. Nur meine persönlichen Schlussfolgerungen und die von mir erzeugten neuen Blickwinkel müssen Sie mit Ihrem gesunden Menschenverstand abgleichen.

Vor einiger Zeit hielt ich in einer Buchhandlung ein Pfadfnder-Handbuch in meinen Händen. Dort wurde gezeigt, was für das «Überleben» in der Natur wichtig ist: Wie entfacht und unterhält man ein Feuer? Wie baut man aus einfachen Dingen ein Lager? Pfadfnder lernen, wie man das Naturgegebene nutzt, ohne den Respekt vor der Natur zu verlieren; sie lernen, im Team zu arbeiten und in einer Gruppe Verantwortung zu übernehmen; und sie lernen von Beginn an, wie wichtig der Respekt vor den anderen ist.

Buch von Ralf Wuzel

Der plötzliche Gedanke, mein eigenes Buch in diesem Sinne zu formulieren, gefel mir. Sie werden deshalb auf den folgenden Seiten keine mahnenden Zeigefnger vorfnden, die den einzig wahren Weg lobpreisen und das strikte Folgen einfordern, sondern lediglich Vorschläge, welche Wege Sie in Zukunft in Sachen Gesundheit gehen könnten. Es sind in erster Linie keine ausgetretenen, sondern neue und vergessene Pfade, die ich Ihnen anbiete. Am Ende müssen Sie sich nur noch für einen die-ser Pfade entscheiden. Und auf den Weg müssen Sie sich dann ebenfalls allein machen. Ich bin mir sicher, Sie schafen das.

Viel Glück – und alles Gute für Ihre Gesundheit!

Ihr Ralf Wuzel

 

PS. Das Buch oder E-Book kann direkt über BoD bezogen werden!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken


Urs
Urs

Leave a Reply

Your email address will not be published.